Slider

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist. Lukas 6,36. Jahreslosung 21

Barmherzigkeit, kennen Sie dieses alte Wort noch? Denkt man da nicht sogleich an erbärmlich? Zugegeben, es ist leider selten geworden in unserem heutigen Sprachgebrauch. Der zeitgemäße Mensch handelt oft nicht nach dem Prinzip der Barmherzigkeit! Und vor allem wir Männer müssen uns doch durchsetzen können und hart sein! Auch zu uns selber! Bedauerlicherweise muss ich einräumen, dass ich mich auch dabei ertappe, lieblos und unbarmherzig zu reagieren. Leider erbärmlich...

Bei der Suche, Barmherzigkeit besser zu verstehen, kommen wir schnell auf das sinnähnliche Wort Erbarmen. Das ist heutzutage eher gebräuchlich. Doch selbst dieses Wort ist uns schon fremd geworden! Wird uns und unserer Jugend heute noch beigebracht, barmherzig zu sein oder Erbarmen mit einer Person zu haben? Wird es häufig nicht als modern und hochentwickelt angesehen, wenn eine gewisse Härte an den Tag gelegt wird und man sich durchsetzen kann? Barmherzigkeit ist selten anzutreffen und wer Erbarmen hat oder gnädig ist, wird schon mal als schwach abgestempelt.

Barmherzigkeit, Erbarmen, Gnade, Nachsicht? Fehlanzeige!

Wie kann ich also barmherzig sein und dann auch noch gleich in dem Maße, wie Gott? So wie euer Vater im Himmel? Überforderung und Resignation machen sich breit. Wir stellen fest, dass dazu unglücklicherweise die Kraft fehlt, diese zutiefst christliche Eigenschaft im alltäglichen Umfeld umzusetzen.

Und hier kommt nunmehr der ins „Spiel“, über den in der Bibel in Psalm 103,8 folgendes geschrieben wird: „denn ER (Gott) ist gnädig und barmherzig, geduldig und von großer Güte!“ Dieser große Gott hat in Jesus Christus sein größtes Erbarmen und seine herzliche Barmherzigkeit mit der Menschheit und somit mit Ihnen zum Ausdruck gebracht. In diesem einzigartigen Akt wurde Gott in Jesus zum Menschen. Im Glauben an ihn nimmt er Sie und mich mit hinein, von Ihm, der gnädig und barmherzig ist, zu lernen. Dann werden Nächstenliebe und Barmherzigkeit nicht mehr nur Überforderung und Last sein, sondern sie werden zur Freude, die spürbar ins eigene Leben zurückkehrt! Garantiert! An dieser Kraft dürfen Sie sich orientieren und sich dieses überragende Beispiel Gottes zum Vorbild nehmen.

Gott segne Sie!

Ich wünsche Ihnen und mir ein barmherziges Jahr 2021!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.