Wenn Paketdienste Überstunden machen und sich in den Versandhäusern die Lager leeren, dann ist Weihnachten. Das Fest wird geliefert! In allen Verpackungsgrößen - und Farben, pünktlich auf Weihnachten. Nur das wichtigste Weihnachtspaket hat niemand bestellt. Aber Gott hat trotzdem geliefert, auf eigene Initiative! Gott liefert seinen eigenen Sohn. Doch wer will ihn haben? “Annahme verweigert - Lieferung zurück an den Absende”, heißt es dann. Wer braucht heute schon Jesus? Lieber kämpfen wir selber weiter, und werden am Ende doch nicht froh dabei.Das gelieferte Geschenk
Warum nicht das Paket dieses Jahr einfach auspacken? Weil Gott geliefert hat, muss keiner mehr ausgeliefert sein! Der Verzweiflung, der Sinnlosigkeit, sogar dem Tod. Das ist die starke These von Weihnachten!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.